Drei Corona-Fälle bei Türkgücü – Spiel in Zwickau abgesagt

72

Beim Team von Drittliga-Aufsteiger Türkgücü München ist es zu mindestens drei positiven Corona-Fällen gekommen. Das am Abend geplante Auswärtsspiel beim FSV Zwickau ist auf Antrag des Münchner Klubs abgesagt worden.

Der Deutsche Fußball Bund (DFB) bestätigte die Absage knapp fünf Stunden vor dem geplanten Anpfiff in Zwickau. Die Entscheidung sei in Abstimmung mit dem zuständigen Gesundheitsamt sowie im Einvernehmen mit dem FSV Zwickau getroffen worden, hieß es. Ein Nachholtermin wird später festgesetzt.

18 Spieler in häuslicher Quarantäne
Laut des zuständigen Referats für Gesundheit und Umwelt (RGU) in München wurden alle Insassen des Reisebusses, mit dem die Mannschaft und die Betreuer schon am Donnerstag von München nach Zwickau gefahren waren, in die häusliche Isolation geschickt. Dabei soll es sich um 18 Spieler sowie Mitglieder des Trainer- und Betreuerstabes handeln. Den infizierten Personen „geht es gut und sie weisen keinerlei Symptome auf“, hieß es dazu.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here